back to top

Mag.Dr.phil Julia Budka

Forschungsschwerpunkte

  • Siedlungsarchäologie Ägyptens und Nubiens (insbesondere des Neuen Reiches)
  • Materielle Kultur Ägyptens und Nubiens (insbesondere Keramik & semiotische Aspekte kultureller Hinterlassenschaften; Objektbiographien)
  • Bestattungswesen und Friedhofs­struktur im alten Ägypten
  • Forsch­ungs­­geschichte der deutschsprachigen Ägyptologie

Akademischer Werdegang

2007

Promotionsabschluß an der Universität Wien, Dissertationsfach: Ägyptologie, bei Prof. Manfred Bietak und Prof. Helmut Satzinger, „mit Auszeichnung bestanden

2000

Magisterabschluss an der Universität Wien: Hauptfach Ägyptologie, Nebenfach Klassi­sche Archäologie, „mit Auszeichnung be­standen

Beruflicher Werdegang

10/2012

Anstellung als Principle Investigator (PI) des START bzw. darauffolgenden ERC-Projekts an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien

01/2004–03/2011 und 08–10/2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Archäologie, Lehrbereich Ägyptologie und Archäologie Nordostafrikas

03/2011–07/2012

Vertretung der Assistenzprofessorin Dr. Irmgard Hein (als Universitätsassistentin) am Institut für Ägyptologie der Universität Wien (Beurlaubung von der Stelle in Berlin)

Mitgliedschaften

Junge Kurie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (seit 2014)

Vorstandsmitglied der Freunde des Naturhistorischen Museums (seit 2014)

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift und Reihe „Zeitschrift für Ägyptische Sprache und Altertumskunde“ und „ZÄS Beihefte“ (seit 2014)

The Sudan Archaeological Research Society (seit 2013)

International Association of Egyptologists (seit 2010)

Verband der Akademikerinnen Österreichs (seit 2002)

Herausgeberschaften

2014

Thebes in the First Millennium BC, Cambridge Scholars Publishing, Cambridge 2014 (mit Elena Pischikova und Kenneth Griffin) (666 Seiten)

2013

Florilegium Aegy­­­pt­ia­­cum ‒ Eine wissenschaftliche Blütenlese von Schülern und Freunden für Helmut Satzinger zum 75. Geburtstag am 21. Jänner 2013, Göttinger Miszellen Beihefte [Göttingen 2013] mit Roman Gundacker und Gabriele Pieke. iv + 388 Seiten.

2009

Non-textual marking systems, writing and pseudo script from prehistory to present times, Lingua Aegyptia – Studia monographica 8, Göttingen (VIII + 308 Seiten) (mit Petra Andrássy und Frank Kammerzell).

Gutachtertätigkeit

Seit 2009

Qualifikationsarbeiten an der Humboldt-Universität zu Berlin (2 Erstgut­achten für BA-Arbeiten, 2 Zweitgutachten für BA-Arbeiten, 5 Zweitgut­achten für Magisterarbeiten)

Seit 2005

Gutachten für Promotionsstipendien (Deutscher Akademischer Austausch­dienst, Humboldt Graduate School)

Lehrtätigkeit

WS 2012/13

Unbezahlter Lehrauftrag Humboldt-Universität zu Berlin: „Tempelbauten  in Oberägypten – Architektur, Dekoration und Funktion“ (Exkur­sionsbegleitendes SE, 2st., inkl. Internetkurs); „Oberägyptische Tempelanlagen“ (14-tägige Exkursion nach Ägypten, März 2013)

Seit 2004

Insgesamt 48 Veranstaltungen; zwölf Vorlesungen (VL), acht Proseminare (PS), ein Basis­seminar (BS), acht Übungen (UE), sechszehn Seminare (SE), zwei Exkursionen und ein semesterübergreifender Internetkurs (Humboldt-Universität zu Berlin, Universität Leipzig und Universität Wien)

Organisation von Tagungen & Workshops

03–12/2012

Mitglied des Organisationskommitees der internationalen Konferenz Pot marks and other non-textual marking systems from prehistory to present times (Berlin, Dez. 2012, siehe http://www.ntms.uw.edu.pl/NTMSconference2-programme.pdf)

09/2011–10/2012

Mitglied des Organisationskommitees der internationalen Konferenz The First Millennium BC in Thebes, South Asasif Conservation Project (Luxor, Oktober 2012), siehe www.southasasif.com

03/2011–05/2012

Mitglied des Organisationskommitees der internationalen Konferenz Vienna II: Ancient Egyptian Ceramics in the 21st Century (Mai 2012), siehe http://www.univie.ac.at/egyptology/Konferenz.html

04–10/2010

gemeinsam mit Ute Rummel, Deutsches Archäologisches Institut, Abteilung Kairo im Rahmen des Forschungsclusters 4 „Heiligtümer und Ritual“: Ritual deposits in sanctuaries and tombs at Abydos and Thebes. Evidence from the First Millennium BC, Luxor und Abydos (Ägypten), 3.–5. Oktober 2010 (Internationaler Workshop, siehe http://www.dainst.org/DAIK_ritualdeposits)

05–12/2007

gemeinsam mit Frank Kammerzell und Petra Andrássy: Non-textual marking systems, writing and pseudo script from prehistory to present times, Berlin, 17. bis 19. Dezember 2007 (Internationale Tagung), Seminar für Archäologie und Kultur­geschichte Nordost­afrikas der Humboldt-Universität zu Berlin; gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschafts­förderung

Vorträge seit 10/2012

27.11. 2012

Heidelberger SFB „Ritualdynamik“, Tagung „Die Variation der Tradition. Modalitäten der Ritual­adaption im Alten Ägypten“, Heidelberg, 25.–28. November 2012: Kontinuität und Adaption – zur Einbindung von Ritualhandlungen in die Architektur spätzeitlicher Tempelgräber (25. Dynastie bis Ptolemäerzeit) siehe www.iwh.uni-hd.de/md/iwh/angebot/programm_pries.pdf

8.12. 2012

Konferenz „Pot marks and other non-textual marking systems from prehistory to present times“, Humboldt-Universität zu Berlin, 7.–9. Dezember 2012: Pot marks on New Kingdom votive vessels at Umm el-Qaab: quantities, vessel types and the ritual context

www.ntms.uw.edu.pl/NTMSconference2-programme.pdf

10.3. 2013

The Sudan Archaeology Society & the Greek Athletic Club, Khartoum: New archaeological Fieldwork on Sai Island, New Kingdom Town

3.5. 2013

Humboldt-Universität zu Berlin, Berufungsvorträge im Rahmen der W3-Professur für Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas: Materielle Kultur: Indizien und Botschaften

4.5. 2013

Universität Basel, International workshop “How to reuse a Tomb? Secondary Burials in Thebes”: Secondary burials in the tomb of Ankh-Hor (Asasif): Potential and difficulties of the complex use-life of TT 414

6.6. 2013

Verein Egypt & Austria, Wien: Vieldeutige Hieroglyphen im Wien des späten 18. Jahrhunderts – das Fallbeispiel des Schönbrunner Obelisken

11.6. 2013

August und Gertrud Böhlig-Gedächtnisvorlesung, Eberhard Karls Univesität Tübingen: Regeneration und Wiedergeburt im spätzeitlichen Tempelgrab: Gedanken zur Architektur,  Grabausstattung und Kult im Grab des Anch-Hor (TT 414)

28.6. 2013

7. Tagung zur Königsideologie: Royal versus Divine Authority. Acquisition, Legitimization and Renewal of Power, Charles University Prague: The Egyptian “re-conquest of Nubia” in the New Kingdom – some thoughts on the legitimization of Pharaonic power in the South

11.7. 2013

Annual Egyptological Colloquium at the British Museum: Nubia in the New Kingdom, British Museum London: Life in the New Kingdom town of Sai Island: some new perspectives, siehe  http://www.britishmuseum.org/pdf/events/427_79_Colloquium_programme_2013.pdf

14.10.2013

Gastvortrag, Warsaw University: The 18th Dynasty at Sai Island, Upper Nubia. New results from the 2013 field season

29.10.2013

Universität Münster, Centrum für Geschichte und Kultur des östlichen Mittelmeerraums, im Rahmen der Ringvorlesung "Heilige Orte. Ursprünge - Kontinuitäten - Politische Interessen - Erinnerungskulturen": Abydos – Zentrum des Totenkults der Pharaonen

12.12.2013

Workshop Cluster 4 des DAI, Berlin: Von Abydos nach Nuri: Aspekte der antiken Kultlandschaft der Kuschiten in Ägypten und im Sudan

13.12.2013

Vortrag Ludwig Maximilians Universität München (Bewerbungs­verfahren W2-Professur): Im Spannungsfeld antiker Grenzen und Kulturen

2.4.2014

Gastvortrag, University of Belgrade, Faculty of Philosophy: Daily Life in Ancient Egypt: New discoveries in Pharaonic towns

Aktuelle Publikationen

2014

Neues zur Tempelstadt der 18. Dynastie auf Sai Island (Nordsudan) – Ergebnisse der Feldkampagne 2014, in: Sokar 28, 28–37.

2014

mit Claus Jurman: Besprechung von Thomas Schneider and Peter Raulwing (Hrsg.), Egyptology from the First World War to the Third Reich. Ideology, Scholarship and Individual Biographies. Leiden/Boston: Brill 2013, in: Welt des Orients 44/1, 135–140.

2014

Review of Anne Minault-Gout and Florence Thill, Saï II. Le cimetière des tombes

hypogées du Nouvel Empire (SAC5), FIFAO 69, Cairo 2012, in: Methodos [online], 14 | 2014, URL : methodos.revues.org/3760

2014

Pottery from the tomb of Karakhamun, in: Tombs of the South Asasif Necropolis, Thebes. Karakhamun (TT 223) and Karabasken (TT 391) in the Twenty-fifth Dynasty, hg. Elena Pischikova, Cairo, 247–262.

2014

Kushite Pottery from the Tomb of Karakhamun: Towards a Reconstruction of the Use of Pottery in Twenty-fifth Dynasty Temple Tombs, in: Thebes in the First Millennium BC, hg. Elena Pischikova, Julia Budka und Kenneth Griffin, Cambridge, 503–520.

2014

Zîr vessels from the tomb of Osiris at Umm el-Qaab, in: Bulletin de liaison de la céramique égyptienne 24, 121–130.

2013

Die 18. Dynastie auf Sai Island (Nordsudan) – neue Puzzlesteine als Ergebnisse der Feldkampagne 2013, in: Sokar 26, 78–87.

2013

Festival Pottery of New Kingdom Egypt: Three Case Studies, in: Functional Aspects of Egyptian Ceramics within their Archaeological Context. Proceedings of a Conference held at the McDonald Institute for Archaeological Research, Cambridge, July 24th–July 25th, 2009, hrsg. von B. Bader & M. F. Ownby, Orientalia Lovaniensia Analecta 217, Leuven, 185–213.

2012

Individuen, indigene Gruppe oder integrierter Teil der ägyptischen Gesellschaft? Zur soziolog­ischen Aussagekraft materieller Hinterlassenschaften von Kuschiten im spätzeit­lichen Ägypten, in: Sozialisationen: Individuum – Gruppe – Gesellschaft, Münchner Arbeits­kreis Junge Ägyptologie 1, hrsg. von G. Neunert, K. Gabler & A. Verbovsek, Göttinger Orient­forschungen Reihe IV, Wies­baden, 45–60.

2012

Kuschiten in Abydos: Einige Überlegungen zur Nutzung von Cemetery D (Mace) während der 25. Dynastie, in: Göttinger Miszellen 232, 29–51.

2012

Zur Notwendigkeit einer kritischen Archäologie – einige Bemerkungen aus ägyptologischer Perspektive, in: Forum kritische Archäologie 1, Berlin, 110–115  [http://www.kritischearchaeologie.de/repositorium/fka/2012_1_15_Budka.pdf].

2012

Neue Arbeiten in der Siedlung des Neuen Reiches auf Sai Island (Nordsudan), in: Sokar 24, 54–63.

2012

Besprechung: Lohwasser, Angelika, The Kushite Cemetery of Sanam: A Non-royal Burial Ground of the Nubian Capital, c. 800–600 BC, London 2010, in: Beiträge zur Sudanarchäologie 11, 217–227.

2011

Besprechung: Köhler, E. Christiana: Helwan I. Excavations in the Early Dynastic Cemetery Season 1997/98, Heidelberg, Heidelberger Orientverlag 2005 (Studien zur Archäologie und Geschichte Altägyptens, Band 24), in: Archiv für Orientforschung: Internationale Zeitschrift für die Wissenschaft vom Vorderen Orient 52, 356–360.

2011

Neues zur Siedlung des Neuen Reiches von Saï Island: Splitter einer pharaonischen Lebenswelt im Sudan, in: Isched, Journal des AegyptenForum Berlin e.V. 2/2011, 29–39.

2011

The early New Kingdom at Sai Island: Preliminary results based on the pottery analysis (4th Season 2010), in: Sudan & Nubia 15, 23–33.

2011

Fundmaterial aus Gräbern: Möglichkeiten und Grenzen der archäologischen Interpretation und ihre didaktische Vermittlung, in: A. Verbovsek, B. Backes & C. Jones (Hgg.), Methodik und Didaktik in der Ägyptologie. Heraus­forderungen eines kultur­­wissenschaftlichen Paradigmenwechsels in den Altertumswissen­schaften, Ägyptologie und Kultur­­wissenschaft, München, 185–204.

2010

Besprechung: Die Keramik des Grabungsplatzes Q1 – Teil 2; Schaber – Marken – Scherben. Forschungen in der Ramses-Stadt, Die Grabungen des Pelizaeus-Museums Hildesheim in Qantir – Pi-Ramesse 5, hrsg. von E. B. Pusch & M. Bietak, Hildesheim 2007, in: Orientalische Literaturzeitung 105/6, 676–685.

2010

The use of pottery in funerary contexts during the Libyan and Late Period: A view from Thebes and Abydos, in: L. Bareš, F. Coppens & K. Smoláriková (Hgg.), Egypt in Transition. Social and Relig­ious Development of Egypt in the First Millenium BCE, Prag, 22–72.

2010

Gemeinsam mit Ute Effland & Andreas Effland, Studien zum Osiriskult in Umm el-Qaab/Abydos – Ein Vor­bericht, in: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Abteilung Kairo 66, 19–91.

2010

V. Die Keramik des Osiriskults: Erste Beobachtungen zu Formen, Datierung und Funktion, in: U. Effland, J. Budka & A. Effland, Studien zum Osiriskult in Umm el-Qaab/Abydos – Ein Vor­bericht, in: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Abteilung Kairo 66, 35–69.

2010

Varianz im Regelwerk. Bestattungsabläufe im Monumentalgrab von Anch-Hor, Obersthof­meister der Gottes­gemahlin Nitokris (TT 414), in: Ägypten & Levante 20, 49–66.

2010

Bestattungsbrauchtum und Friedhofsstruktur im Asasif. Eine Untersuchung der spätzeitlichen Befunde anhand der Ergebnisse der österreichischen Ausgrabungen in den Jahren 1969–1977, Untersuch­ungen der Zweigstelle Kairo des Österreichischen Archäologischen Instituts 34, Denkschriften der Gesamt­akademie 59, Wien (859 Seiten).

2010

Humboldt University Nubian Expedition Riverbank Group – A summary of three seasons in the Fourth Cataract area (2004–2006), in: Between the Cataracts. Proceedings of the Eleventh International Conference on Nubian Studies, Warsaw University, 27 August – 2 September 2006, Part Two: Session Papers, hrsg. von W. Godlewski & A. Łajtar, Polish Archaeology in the Mediterranean Supplement Series 2.2/1, Warsaw, 119–134.

2010

Kushite tomb groups in Late Period Thebes, in: Between the Cataracts. Proceedings of the 11th International Conference of Nubian Studies, Warsaw University, 27 August–2 September 2006, Part Two: Session Papers, hrsg. von W. Godlewski & A. Łajtar, Polish Archaeology in the Mediterranean Supplement Series 2.2/2, Warsaw, 503–518.

2010

Wiederbestattungen im Grab des Anch-Hor (TT 414): Neufunde der Kampagne 2009, in: Sokar 20, 88–93.

2010

The New Kingdom-Pottery from Elephantine, in: D. Raue, C. von Pilgrim, P. Kopp, F. Arnold, M. Bommas, J. Budka, M. Schultz, J. Gresky, A. Kozak and St. J. Seidlmayer, Report on the 37th season of excavation and restoration on the island of Elephantine, in: Annales du Service des Antiquités de l’Égypte 84, 350–352.

2009

Neues zum Grab des Anch-Hor (TT 414, Asasif): Der „Lichthof“, in: Sokar 18, 80–87.

2009

The Riverbank Survey of the Humboldt University Nubian Expedition (H.U.N.E.) in Dar al-Manāsīr: Preliminary Report of the 2004 Season, in: Proceedings of the Third Central European Conference of Young Egyptologists, Egypt 2004: Perspectives of Research, Warsaw 12–14 May 2004, hrsg. von J. Popielska, O. Białostocka & J. Iwaszczuk, Acta Archaeologica Pułtuskiensia Vol. I, Pułtusk, 17–27.

2009

Non-textual marks from the Asasif (Western-Thebes): Remarks on function and practical use based on exter­nal textual evidence, in: Non-textual marking systems, writing and pseudo script from prehistory to present times, hrsg. von P. Andrássy, J. Budka & F. Kammerzell, Lingua Aegyptia – Studia monographica 8, Göttingen, 179–203.

2009

gemeinsam mit Petra Andrássy & Frank Kammerzell, Non-textual marking systems, writing and pseudo script from prehistory to present times: Eine Einführung, in: Non-textual marking systems, writing and pseudo script from prehistory to present times, hrsg. von P. Andrássy, J. Budka & F. Kammerzell, Lingua Aegyptia – Studia monographica 8, Göttingen, 1–12.

2009

Bench-marks, team marks and pot marks from the Asasif (Western-Thebes), in: Proceedings of the conference: Pictograms or Pseudo Script? Non-textual identity marks in practical use in Ancient Egypt and elsewhere, hrsg. von B. J. J. Haring, O. E. Kaper, unter Mitarbeit von C. H. van Zoest, Egyptolog­ische Uitgaven 25, Leiden, 67–91.

2009

Ankh-Hor Revisited: Study, Documentation and Publication of Forgotten Finds from the Asasif/Thebes, in: Fifth Central European Conference of Egyptologists. Egypt 2009: Perspectives of Research, Pułtusk 2009, hrsg. von J. Popielska & J. Iwaszczuk, Acta Archaeologica Pułtuskiensia Vol. II, Pułtusk, 23–31.

Julia.Budka@oeaw.ac.at
+43 1 51581-6121

OREA Ägypten & Levante
Institut für Orientalische und Europäische Archäologie
ÖSTERREICHISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN
Hollandstraße 11–13
A-1020 Wien
> Website