Mag. Dr.

Florian A. Fladerer

Florian.Fladerer(at)oeaw.ac.at

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Archäozoologie paläolithischer Tierreste (Schwerpunkt Jungpaläolithikum)
  • Taphonomie
  • Paläontologie und Stratigraphie des Pleistozäns in Österreich
  • Paläoklimatologie und Ökologie pleistozäner Lebensräume (Österreich; Südbalkan: Loutra Almopia Cave, Zentralmakedonien)
  • Phylogenie der europäischen Leporiden (Hasen i.e.S; Cenozoic Lagomorph History Working Group)

Publikationen

Publikationen

AKTUELLE PUBLIKATIONEN

2015

  • K. Veitschegger, F. A. Fladerer, D. Nagel, A Late Pleistocene to Holocene succession of leporid species in the southern Vienna Basin (Austria). Comptes Rendus Palevol 14, 403–410.
  • M. Händel, T. A. Salcher-Jedrasiak, F. A. Fladerer, Putting Gravettian hunters’ behaviour under the microscope: The case of hearth 1 at Krems-Wachtberg, Quaternary International 359–360 (2015), 280–291.

2014

  • L. J. Flynn, A. Winkler, M. Erbaeva, N. Alexeeva, U. Anders, C. Angelone, S. Čermák, F. A. Fladerer, B. Kraatz, L. Ruedas, I. Ruf, Y. Tomida, K. Veitschegger, Z. Zhang, The Leporid Datum: A Late Miocene Biotic Marker, Mammal Review 44, 164–176.
  • F. A. Fladerer, T. A. Salcher-Jedrasiak, M. Händel, Hearth-side bone assemblages within the 27 ka BP Krems-Wachtberg settlement: fired ribs and the mammoth bone-grease hypothesis. Quaternary International 351, 115–133.
  • F. A. Fladerer, T. A. Salcher-Jedrasiak, M. Händel, The fat of the land: Tales from a Gravettian hearth (27,000 years BP) at Krems-Wachtberg (Lower Austria). Scientific Annals, School of Geology S.A.S.G., Aristotle University of Thessaloniki, Special Volume 102, 57–58.

2011

  • M. D. Bosch, P. R. Nigst, F. A. Fladerer, W. Antl-Weiser, Humans, bones and fire: Zooarchaeological, taphonomic, and spatial analyses of a Gravettian mammoth bone accumulation at Grub-Kranawetberg (Austria). Quaternary International 252, 109–121.
  • C. Thiel, B. Terhorst, I. Jaburová, J.-P. Buylaert, A. S. Murray, F. A. Fladerer, B. Damm, M. Frechen, F. Ottner, Sedimentation and erosion processes in Middle to Late Pleistocene sequences exposed in the brickyard of Langenlois/Lower Austria. Geomorphology 135, 295–307.
  • B. Terhorst, C. Thiel, R. Peticzka, T. Sprafke, M. Frechen, F. A. Fladerer, R. Roetzel, C. Neugebauer-Maresch, Casting new light on the chronology of the loess/paleosol sequences in Lower Austria. E&G – Quaternary Science Journal, 60 (2–3), 270–277.

2010

  • W. Antl-Weiser, F. A. Fladerer, P. R. Nigst, A. Verpoorte, Grub/Kranawetberg (Lower Austria) – Insights into a Gravettian micro-region in Eastern Austria. In: C. Neugebauer-Maresch, L. R. Owen (eds.), New Aspects of the Central and Eastern European Upper Palaeolithic: Methods, chronology, technology and subsistence, Mitteilungen der Prähistorischen Kommission 72, 231–243.
  • F. A. Fladerer, T. A. Salcher-Jedrasiak, Animal facts and human decisions, 27 ka ago: the Krems-Hundssteig camp periphery. In: C. Neugebauer-Maresch, L. R. Owen (eds.), New Aspects of the Central and Eastern European Upper Palaeolithic: Methods, chronology, technology and subsistence, Mitteilungen der Prähistorischen Kommission 72, 163–181.


 Weitere Publikationen

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

AKADEMISCHER WERDEGANG

  • 1989
    Promotion an der Universität Wien im Fach Paläontologie (Dr. rer.nat.) bei Prof. G. Rabeder
  • 1988
    Erich-Thenius-Preis der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • 1984
    Sponsion an der Universität Wien im Fach Paläontologie (Mag. rer.nat.)
  • 1976–1981
    Studium der Erdwissenschaften an der Universität Graz

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 2010
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie – OREA (vormals Institut für Mediterrane und Europäische Archäologie und Prähistorische Kommission) an der ÖAW
  • 1994–2010
    Projektmitarbeiter und Auftragnehmer der Prähistorischen und der Quartärkommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien
  • 1998–2001
    Lektorentätigkeit „Paläolithische Tierreste“ am Institut für Paläontologie und am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Wien (erstmalig in der Geschichte der Universität Wien)
  • 1997
    Erste zusammenfassende archäozoologische Darstellungen von paläolithischen Fundplätzen in Österreich in „Pliozäne und pleistozäne Faunen Österreichs“ , D. Döppes  & G. Rabeder (Eds.), Mitteilungen der Kommission für Quartärforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften
  • 1992
    Organisation (erstmalig an der Universität Wien) einer Lehrgrabung für Studierende der Paläontologie an einer paläolithischen Ausgrabung (Alberndorf, Niederösterreich, Leitung Prof. G. Trnka, Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Wien
  • 1990–2009
    Organisationsassistenz und Mitarbeit (v.a. Konservierung und Präparation) an jungpaläolithischen Ausgrabungen im niederösterreichischen Lössgebiet (Leitung: Prof. G. Trnka, Dr. W. Antl-Weiser. Dr. Ch. Neugebauer-Maresch)
  • 1989–1993
    Vertragsassistent am Institut für Paläontologie der Universität Wien
  • 1986–1999
    Organisation und paläontologische Leitung von Ausgrabungen in Höhlen der mittleren Murtals, Steiermark (archäologische Leitung Dr. G. Fuchs)
  • 1981–1992
    Ausgrabungen in Höhlen Österreichs, der Schweiz, Italiens und Griechenlands (Institut für Paläontologie der Universität Wien)

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Hugo Obermaier-Gesellschaft für Erforschung des Eiszeitalters und der Steinzeit e.V.
  • Anthropologische Gesellschaft in Wien
  • Österreichische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
  • Österreichische Paläontologische Gesellschaft

GUTACHTERTÄTIGKEIT

  • Quartäre Tierreste – Kooperationen mit dem Institut für Paläontologie und u.a.mit dem Institut für Geodynamik und Sedimentologie, dem Institut für Ur-und Frühgeschichte der Universität Wien und der Geologischen Bundesanstalt Wien
  • Peer Reviewer für Quaternary International, Acta Palaeontologica  Polonica, Zeitschrift für Geomorphologie, Swiss Journal of Palaeontology, Opera Instituti Archaeologici Sloveniae, Journal of Archaeological Science, International Journal of Osteoarchaeology

Vorträge

Vorträge

VORTRÄGE DER LETZTEN JAHRE

2014

  • The fat of the land: Tales from a Gravettian hearth (27,000 years BP) at Krems-Wachtberg (Lower Austria).
  • VIth International Conference “On Mammoths and their Relatives”, 5. – 12.05.
  • Grevena & Siatista. GR. Mikulov Anthropology Meeting, 27. - 29. 08., Mikulov, CZ.


2013

  • Putting Gravettian hunters’ behaviour under the microscope – the case of hearth 1 at Krems-Wachtberg/Austria, M. Händel (Vortragender), T. A. Salcher-Jedrasiak, F. A. Fladerer, 2013.
  • “World of Gravettian Hunters”, 25.–28.06.13, Krakow.


2012

  • Questions from the hearth: did Mammoth marrow feed the Gravettians or their fires?
  • F. A. Fladerer (Vortragender), T. A. Salcher-Jedrasiak, M. Händel, 2012
  • 54th Annual Meeting, Hugo Obermaier-Gesellschaft, 10.–14.04.12 , Toulouse, FR.
  • 9. Tagung der Gesellschaft  für Archäozoologie und Prähistorische Anthropologie e.V. (GAPA), 18.–20. 09.12, Wien.
  • Late Glacial to late Holocene leporid species succession at Lindabrunn (380 m, western margin of the southern Vienna Basin): taphonomic and paleoecologic approaches. K. Veitschegger (Vortragender), F. A. Fladerer, D. Nagel, 2012.
  • 4th World Lagomorph Congress, 23.–27.07.12, Wien.


2010

  • Agens Mensch vor 27.000 Jahren – Taphonomische & zooarchäologische Ergebnisse der Grabungen am Kremser Wachtberg. Fladerer F. A. & Salcher-Jedrasiak T. A., 23.11. 2010, Universität Wien, Institut für Paläontologie
  • Housing area and periphery within Gravettian mammoth hunters camps at Krems, Lower Austria: a zooarchaeological and taphonomic view
  • F. A. Fladerer (Vortragender), T. A. Salcher-Jedrasiak, T. Einwögerer, Ch. Neugebauer-Maresch.
  • 5th International Conference “On Mammoths and their Relatives”, 30.08. – 4.09, Le Puy-en-Velay, FR.
  • Evidence of mammoth bone-grease manufacture within a 27 ka BP Gravettian encampment at Krems an der Donau (Lower Austria)?
  • F. A. Fladerer (Vortragender), T. A. Salcher-Jedrasiak, M. Händel, U. Simon
  • 11th International Conference of Archaeozoology, 23.–28. 8.10, Paris.

ORGANISATION VON TAGUNGEN & WORKSHOPS

  • Scientific Committee, VIth International Conference on Mammoths and their Relatives, Grevena and Siatista, GR, 5.–12.05.2014.
  • Scientific Committee, 4th World Lagomorph Congress, Wien (Universität für Bodenkultur und Veterinärmedizinische Universität Wien), 23.–27. Juli 2012.

 

POSTERPRÄSENTATIONEN DER LETZTEN JAHRE

2013

  • Mammoth hunters’ small treats: The Mountain hare (Lepus timidus) evidence within the Upper Palaeolithic camp site at Krems-Wachtberg/Hundssteig (27 kyr BP), Lower Austria, F. A. Fladerer, T. A. Salcher-Jedrasiak, M. Händel. 55. Tagung der Hugo Obermaier-Gesellschaft, Wien, 2.–4.04.2013.


2012

  • The evolutionary History of European Hypolagus (Archaeolaginae, Leporidae): State of the Art, S. Čermák, F. A. Fladerer, L. C. Maul, C. Angelone. 4th World Lagomorph Congress, Wien, 23.–27.7.2012.
  • Decorated Mammoth ribs from the old-known open air site Krems-Hundssteig, Ch. Neugebauer-Maresch, T. A. Salcher-Jedrasiak, F. A. Fladerer, M. Kucera. 54th Annual Meeting Hugo Obermaier-Gesellschaft, 10.–14. 4.2012, Toulouse.