PD Dr.

Reinhard Jung

Reinhard.Jung(at)oeaw.ac.at
+43 1 51581-6163

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Prähistorische Archäologie im Mittelmeerraum (Griechenland, Italien, Syrien, Zypern) und in Südosteuropa mit dem Schwerpunkt Bronze- und Früheisenzeit – einschließlich Durchführung archäologischer Grabungen
  • Mykenisches Griechenland (mykenische Keramik, Bronzeproduktion, politische und soziale Struktur, Außenkontakte)
  • Erarbeitung und Vernetzung relativer und absoluter Chronologiesysteme zwischen Italien, der Ägäis und der Levante
  • Bronze- und früheisenzeitlicher Güteraustausch sowie Migration
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit verschiedenen archäometrischen Disziplinen, u. a. zur Materialanalytik (Keramik, Metalle, Biofakte) und zur Datierung (14C)
  • Vergleichende Auswertung archäologischer und schriftlicher Quellen zur Gewinnung historischer Erkenntnisse
  • Bearbeitung archäologischer Fundmaterialien in Museen und Magazinen

Publikationen

Publikationen

AKTUELLE PUBLIKATIONEN

2016

  • (gemeinsam mit M. Pacciarelli) A Minoan Statuette from Punta di Zambrone in Southern Calabria. In: E. Alram/F. Blakolmer/S. Deger-Jalkotzy/R. Laffineur/J. Weilhartner (Hrsg.), Metaphysis. Ritual, Myth and Symbolism in the Aegean Bronze Age. 15thInternational Aegean Conference Held at the Institute for Oriental and European Archaeology, Austrian Academy of Sciences, and at the Institute of Classical Archaeology, University of Vienna, 22–25 April 2014. Aegaeum 39 (Leuven, Liège 2016) 29–36.
  • (gemeinsam mit M. Pacciarelli, G. Forstenpointner, G. Slepecki, G. E. Weissengruber, A. Galik) Funde aus dem Müllhaufen der Geschichte im Befestigungsgraben von Punta di Zambrone – Angeln am spätbronzezeitlichen Mittelmeer. In: M. Bartelheim/B. Horejs/R. Krauss (Hrsg.), Von Baden bis Troia. Ressourcennutzung, Metallurgie und Wissenstransfer. Eine Jubiläumsschrift für Ernst Pernicka. OREA 3 (Rahden/Westf. 2016) 175–206.

2015

  • (gemeinsam mit B. Eder) ʻUnus pro omnibus, omnes pro unoʼ: The Mycenaean Palace System. In: J. Weilhartner/F. Ruppenstein (Hrsg.), Tradition and Innovation in the Mycenaean Palatial Polities. Proceedings of an International Symposium held at the Austrian Academy of Sciences, Institute for Oriental and European Archaeology, Aegean and Anatolia Department, Vienna, 1–2 March 2013. Mykenische Studien 34 (Wien 2015) 113–140.
  • (gemeinsam mit M. Pacciarelli, B. Zach, M. Klee und U. Thanheiser) Punta di Zambrone (Calabria) – a Bronze Age Harbor Site. First Preliminary Report on the Recent Bronze Age (2011–2012 Campaigns). Archaeologia Austriaca 99, 2015, 53–110.
  • (gemeinsam mit I. Matarese, A. Crispino, M. C. Martinelli, P.Pallante und M. Pacciarelli) Vaghi e pendenti litici dell’età del bronzo dalla Sicilia e dalle Eolie. Archaeologia Austriaca 99, 2015, 111–153.
  • Krieg und Krieger der Bronzezeit im zentralen und östlichen Mittelmeerraum. In: H. Meller/M. Schefzik (Hrsg.), Krieg – eine archäologische Spurensuche. Ausstellungskatalog Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Halle [Saale] 2015) 321–327.
  • Vom Stechen zum Hauen – die Verbreitung neuer Schwerter am Ende des zweiten Jahrtausends v.u.Z. In: H. Meller/M. Schefzik (Hrsg.), Krieg – eine archäologische Spurensuche. Ausstellungskatalog Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Halle [Saale] 2015) 329–332.
  • (gemeinsam mit B. Weninger) Archaeological and Environmental Impact of the 4.2 cal BP Event in the Central and Eastern Mediterranean. In: H. Meller/H. W. Arz/R. Jung/R. Risch (Hrsg.), 2200 BC – Ein Klimasturz als Ursache für den Zerfall der Alten Welt? 7. Mitteldeutscher Archäologentag vom 23. bis 26. Oktober 2014 in Halle (Saale) / 2200 BC – A Climatic Breakdown as a Cause for the Collapse of the Old World? 7th Archaeological Conference of Central Germany, October 23–26, 2014 in Halle (Saale). Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle 12 (Halle [Saale] 2015) 205–234.
  • (gemeinsam mit R. Risch, H. Meller, H. W. Arz) Vorwort der Herausgeber / Preface of the Editors. In: H. Meller/H. W. Arz/R. Jung/R. Risch (Hrsg.), 2200 BC – Ein Klimasturz als Ursache für den Zerfall der Alten Welt? 7. Mitteldeutscher Archäologentag vom 23. bis 26. Oktober 2014 in Halle (Saale) / 2200 BC – A Climatic Breakdown as a Cause for the Collapse of the Old World? 7th Archaeological Conference of Central Germany, October 23–26, 2014 in Halle (Saale). Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle 12 (Halle [Saale] 2015) 9–23.
  • (gemeinsam mit B. Weninger, L. Clare, O. Jöris, R. Jung, K. Edinborough, Quantum Theory of Radiocarbon Calibration. World Archaeology 47, 2015, 543–566. DOI: 10.1080/00438243.2015.1064022
  • (gemeinsam mit H. Mommsen, M. Pacciarelli) From West to West: Determining Production Regions of Mycenaean Pottery of Punta di Zambrone (Calabria, Italy). Journal of Archaeological Science, Reports 3, 2015, 455–463. DOI: 10.1016/j.jasrep.2015.07.004
  • Die Beziehungen zwischen dem spätmykenischen Griechenland und Italien. Antike Welt 4/2015, 23–27.
  • (gemeinsam mit S. Conte, I. Matarese, S. Quartieri, R. Arletti, M. Pacciarelli, B. Gratuze) The Bronze Age Vitreous Materials of Punta di Zambrone (Southern Italy). European Journal of Mineralogy 27, 2015, 337–351.
  • Imported Mycenaean Pottery in the East: Distribution, Context and Interpretation. In: B. Eder/R. Pruzsinszky (Hrsg.), Policies of Exchange. Models of Political Systems and Modes of Interaction in the Aegean and the Near East in the 2nd Millennium BCE. Proceedings of the International Symposium at the Institute for Archaeological Studies, University of Freiburg, 30th May – 2nd June 2012 (Wien 2015) 243–275.
  • Rezension zu A. Bernard Knapp, The Archaeology of Cyprus from the Earliest Prehistory Through the Bronze Age (Cambridge 2013). European Journal of Archaeology 18, 2015, 361–365.


2014

  • (gemeinsam mit P. Fragnoli, C. Capriglione, M. Pacciarelli) Before Sampling: Systematic Procedures of Macroscopic Pottery Classification within the Punta di Zambrone (VV) Research Project. In: G. Greco/ L. Cicala (Hrsg.), Archaeometry. Comparing Experiences. Quaderni del Centro Studi Magna Grecia 19 (Neapel 2014) 293–310.
  • (gemeinsam mit B. Horejs) Η προϊστορική Όλυνθος. Μια Τούμπα της Εποχής του Χαλκού ανάμεσα στα Καρπάθια και στο Αιγαίο. In: E. Stefani/N. Merousis/A. Dimoula (Hrsg.), A Century of Research in Prehistoric Macedonia 1912–2012. International Conference Proceedings, Archaeological Museum of Thessaloniki, 22–24 November 2012 (Thessaloniki 2014) 299–302.


2013

  • (gemeinsam mit E. Bozhinova und H. Mommsen) Dragojna – eine spätbronzezeitliche Höhensiedlung in den bulgarischen Rhodopen mit importierter mykenischer Keramik. Mitt. DAI Athen 125, 2010 (2013) 45–97.
  • The Time around 1600 BCE in Southern Italy: New Powers, New Contacts and New Conflict. In: H. Meller/F. Bertemes/H.-R. Bork/R. Risch (Hrsg.), 1600 – Kultureller Umbruch im Schatten des Thera-Ausbruchs? / 1600 – Cultural Change in the Shaddow of the Thera-Eruption? 4. Mitteldeutscher Archäologentag vom 14. bis 16. Oktober 2011 in Halle (Saale) / 4th Archaeological Conference of Central Germany, October 14–16, 2011 in Halle (Saale). Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte 9 (Halle [Saale] 2013) 235–251.
  • (gemeinsam mit Mathias Mehofer) Mycenaean Greece and Bronze Age Italy: Cooperation, Trade or War? Arch. Korrbl. 43, 2013, 175–193.
  • Das mykenische Griechenland und seine Kontakte zu anderen europäischen Regionen / Микенска Греция ее контакты с другими европейскими регионами, in: J. Piotrovski (Hrsg.), Bronzezeit – Europa ohne Grenzen. 4.–1. Jahrtausend v. Chr. Ausstellungskatalog / Бронзовый век – Европа без границ. Четвертое – первое тысячелетия до н. е. Каталог выставки (St. Petersburg 2013) 182–188.
  • Kastanas in Macedonia, in: R. S. Bagnall/K. Brodersen/C. B. Champion/A. Erskine/S. R. Huebner (Hrsg.), The Encyclopedia of Ancient History (Oxford 2013) 3704–3705.


2012

  • The SIMA Contribution to our Understanding of Mycenaean Material Culture in Cyprus, in: J. M. Webb/D. Frankel (Hrsg.), Studies in Mediterranean Archaeology: Fifty Years on. Stud. Mediterranean Arch. 137 (Uppsala 2012) 81–88.
  • (gemeinsam mit Maria Stavropoulou-Gatsi und Mathias Mehofer) Τάφος «Μυκηναίου» πολεμιστή στον Κουβαρά Αιτωλοακαρνανίας. Πρώτη παρουσιάση, in: N. Ch. Stampolidis/A. Kanta/A. Giannikouri (Hrsg.), Athanasia. The Earthly, the Celestial and the Underworld in the Mediterranean from the Late Bronze and the Early Iron Age. International Archaeological Conference, Rhodes 2009 (Iráklio 2012) 249–266.
  • Can We Say, What’s behind all those Sherds? Ceramic Innovations in the Eastern Mediterranean at the End of the Second Millennium, in: J. Maran/Ph. W. Stockhammer (Hrsg.), Materiality and Social Practice: Transformative Capacities of Intercultural Encounters (Oxford 2012) 104–120.


2011

  • (gemeinsam mit Stefanos Gimatzidis) Νέα στοιχεία για την Εποχή Χαλκού και Σιδήρου από την Πιερία: Κάστρο Νεοκαισάρειας 2007.  Arch. Ergo Makedonia Thrake 22, 2008 (2011) 211–218.
  • Mit der Waffe in der Hand. Know-how-Transfer und Waffenaustausch zwischen dem Mittelmeer und dem europäischen Kontinent im 2. Jahrtausend v. Chr, in: R. Gebhard/F. Marzatico/P. Gleirscher (Hrsg.), Im Licht des Südens. Begegnungen antiker Kulturen zwischen Mittelmeerraum und Zentraleuropa. Ausstellungskat. München (München 2011) 100–104.
  • Innovative Cooks and New Dishes: Cypriot pottery in the 13thand 12th centuries BCE and its historical interpretation, in: V. Karageorghis/O. Kouka (Hrsg.), On Cooking Pots, Drinking Cups, Loomweights and Ethnicity in Bronze Age Cyprus and Neighbouring Regions. An International Archaeological Symposium held in Nicosia, November 6th – 7th 2010 (Nikosia 2011) 57–85.
  • Con le armi in pugno. Trasferimento di saperi e scambio di armi tra Mediterraneo ed Europa continentale nel II millennio A.C, in: F. Marzatico/R. Gebhard/P. Gleirscher (Hrsg.), Le grandi vie delle civiltà. Relazioni e scambi fra Mediterraneo e il centro Europa dalla preistoria alla romanità. Ausstellungskat. Trento (Trento 2011) 199–202.
  • (gemeinsam mit Mathias Mehofer und Ernst Pernicka) Metal Exchange in Italy from the Middle to the Final Bronze Age (14th–11th cent. BCE), in: Ph. P. Betancourt/S. C. Ferrence (Hrsg.), Metallurgy: Understanding How, Learning Why. Studies in Honor of James D. Muhly. Prehist. Monogr. 29 (Philadelphia 2011) 231–248.
  • Mycenaean Vending Cups in Syria? Thoughts about the Unpainted Mycenaean Pottery from Tell Kazel, in: W. Gauß/M. Lindblom/R.A.K. Smith/J.C. Wright (Hrsg.), Our Cups are Full: Pottery and Society in the Aegean Bronze Age. Papers Presented to Jeremy Rutter on the Occasion of his 65th Birthday (Oxford 2011) 121–132.
  • Tafeln in Enkomi vom 13. bis zum 12. Jh. v. u. Z.: neue Töpfe auf dem Tisch oder neue Gäste am Tisch? In: F. Blakolmer/G. Nightingale/C. Reinholdt/J. Weilhartner (Hrsg.), Akten der Tagung „Österreichische Forschungen zur Ägäischen Bronzezeit 2009“ vom 6. bis 7. März 2009 an der Universität Salzburg (Wien 2011) 173–196.
  • La céramique de typologie mycénienne de Tell Tweini, in: M. al-Maqdissi/K. van Lerberghe/J. Bretschneider/M. Badawi (Hrsg.), Tell Tweini. Onze campagnes de fouilles syro-belges (1999–2010) (Damaskus 2010) 115–121.


2010

  • Der Charakter der Nordkontakte der minoischen und mykenischen Zivilisation um 1600 v. u. Z, in: H. Meller/F. Bertemes (Hrsg.), Der Griff nach den Sternen – Wie Europas Eliten zu Macht und Reichtum kamen. Internationales Symposium in Halle (Saale), 16.–21. Februar 2005. Tagungen Landesmus. Vorgesch. 5 (Halle 2010) 657–674.
  • (gemeinsam mit Bernhard Hänsel, Barbara Horejs und Bernhard Weninger) Die absolute Chronologie der Schichten des Prähistorischen Olynth, in: B. Hänsel/I. Aslanis, Das Prähistorische Olynth. Ausgrabungen in der Toumba Agios Mamas 1994–1996. Die Grabung und der Baubefund. Prähist. Arch. Südosteuropa 23 (Rahden/Westf. 2010) 301–381.
  • End of the Bronze Age, in: E. H. Cline (Hrsg.), The Oxford Handbook of the Bronze Age Aegean (ca. 3000–1000 BCE) (Oxford 2010) 171–184.
  • (gemeinsam mit Barbara Horejs und Peter Pavúk) Introductory Remarks, or What Should Be Done with a Pile of Sherds, in: B. Horejs/R. Jung/P. Pavúk (Hrsg.), Analysing Pottery: Processing – Classification – Publication. Stud. Arch. et Medievalia 10 (Bratislava 2010) 9–12.
  • Classification, Counting and Publication of Aegean-Type Pottery around the Mediterranean, in: B. Horejs/R. Jung/P. Pavúk (Hrsg.), Analysing Pottery: Processing – Classification – Publication. Stud. Arch. et Medievalia 10 (Bratislava 2010) 145–162.
  • (gemeinsam mit Marie-Claude Boileau, Leila Badre, Emmanuelle Capet und Hans Mommsen) Foreign Ceramic Tradition, Local Clays: the Handmade Burnished Ware of Tell Kazel (Syria). Journal Arch. Scien. 37, 2010, 1678–1689.

 Weitere Publikationen


HERAUSGEBERSCHAFTEN

2015

  • (gemeinsam mit H. Meller, H. W. Arz, R. Risch), 2200 BC – Ein Klimasturz als Ursache für den Zerfall der Alten Welt? 7. Mitteldeutscher Archäologentag vom 23. bis 26. Oktober 2014 in Halle (Saale) / 2200 BC – A Climatic Breakdown as a Cause for the Collapse of the Old World? 7th Archaeological Conference of Central Germany, October 23–26, 2014 in Halle (Saale). Tagungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle 12 (Halle [Saale] 2015).


2010

  • (gemeinsam mit B. Horejs und P. Pavúk), Analysing Pottery: Processing – Classification – Publication. Stud. Arch. et Medievalia 10 (Bratislava 2010).


2005

  • (gemeinsam mit B. Horejs, E. Kaiser u. B. Teržan), Interpretationsraum Bronzezeit. Festschr. B. Hänsel. Universitätsforsch. Prähist. Arch. 121 (Bonn 2005).

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

AKADEMISCHER WERDEGANG

  • 19.6.2013
    Abschluss des Habilitationsverfahrens und Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Ur- und Frühgeschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen (Deutschland).
    Titel der Habilitationsschrift, Teil I: Χρονολογία comparata. Vergleichende Chronologie von Südgriechenland und Süditalien von ca. 1700/1600 bis 1000 v. u. Z. Veröff. Myken. Komm. 26 (Wien 2006); Teil II: „Krieg und Frieden zwischen dem mykenischen Griechenland und dem bronzezeitlichen Italien: Untersuchungen auf der Basis importierter und lokal produzierter Bronzeartefakte italienischen Typs aus der Ägäis – Diskussion der Ergebnisse der chemischen und massenspektrometrischen Analysen und historisch-archäologische Auswertung der Daten“
  • 8.7.1999
    Promotionsabschluss mit „Summa cum laude“ an der Freien Universität Berlin (Deutschland) im Fach Prähistorische Archäologie (Dr. phil.) bei Prof. Dr. Bernhard Hänsel.
    Titel der Dissertationsschrift: „Die Drehscheibenkeramik der Schichten 19–11 der Toúmba von Kastanás in Makedonien in ihrem kulturellen Kontext“
  • 15.4.1998
    Magisterprüfung, mit der Durchschnittsnote „sehr gut“ an der Freien Universität Berlin (Deutschland) im Fach Prähistorische Archäologie (Dr. phil.) bei Prof. Dr. Bernhard Hänsel

 

BERUFLICHER WERDEGANG

  • seit 1.8.2013
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA), Abteilung Europa, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien
  • 1.3.2009 – 31.7.2013
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Altertumswissenschaften der Universität Salzburg (Österreich) (vom 1.3.13 bis zum 31.7.13 über das FWF-Projekt P23619 angestellt – Projektleiter seit 1.6.2011)
  • 1.1.2008 – 28.2.2009
    Auslandsstipendium des Deutschen Archäologischen Instituts an der Abteilung Athen (Thema: „Zypern und seine Rolle in den überregionalen politischen und sozialen Kontakten des Mittelmeerraums im 2. Jahrtausend v.u.Z.“)
  • 1.1.2005 – 31.12.2007
    Projektleiter des FWF-Projekts P17912-G02 an der Mykenischen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien. Projekttitel: „Kulturelle, ökonomische und politische Kontakte zwischen der Ägäis und Italien von 1600 bis 1000 v. Chr.“
  • 1.6.2002 – 31.7.2004
    Lise-Meitner-Projektstelle des FWF (Projekte M762-G02 und M655) an der Mykenischen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien.
  • 1.10.2000 – 30.9.2001
    Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts zu archäologischen Stätten und Museen im Mittelmeerraum und im Nahen Osten
  • 1999, 2000, 2001
    Werkverträge am Institut für Prähistorische Archäologie der Freien Universität Berlin (Deutschland) im Rahmen des Forschungsprojekts „Prähistorisches Olynth/Toumba von Agios Mamas“

 

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Österreichische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
  • Editorial Board der Reihe „Studies in Mediterranean Prehistory“ (SIMA), Melbourne, Australien
  • Editorial Board der Reihe „Prehistorica Mediterranea“, Catania, Italien

 

GUTACHTERTÄTIGKEIT

Projektgutachten für

  • European Research Council
  • Fonds Wetenschappelijk Onderzoek Vlaanderen (FWO) / Research Foundation Flanders, Belgium
  • Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Peer reviews für

  • Zeitschrift „Altorientalische Forschungen“
  • Zeitschrift „Origini“
  • Zeitschrift „Hesperia“
  • Zeitschrift „Mitteilungen des DAI Athen“
  • Zeitschrift „Rivista di Scienze Preistoriche“
  • DAI-Zentrale Berlin
  • Österreichische Akademie der Wissenschaften

Vorträge

Vorträge

VORTRÄGE DER LETZTEN 3 JAHRE

  • 6.6.2016
    Die Seevölker – Krieger zwischen zentralem und östlichem Mittelmeer, gehalten an der Universität Würzburg, Ringvorlesung des Würzburger Altertumswissenschaftlichen Zentrums "Exil: Flucht, Vertreibung, Deportation im Altertum", Würzburg, Deutschland.

  • 19.5.2016
    Western Greece and Southern Italy 1250–1050 B.C.E.: Manifold Patterns of Interaction, gehalten auf der 16th International Aegean Conference, Aegaeum, “Hesperos. The Aegean Seen from the West”, University of Ioannina, Ioánnina, Griechenland.

  • 9.4.2016
    Pirates of the Aegean 2 – nuovi risultati di analisi archeologiche e archeometriche di bronzi italiani ed egei, gehalten an der Scuola Interateneo di Specializzazione in Beni Archeologici di Trieste, Udine e Venezia Ca' Foscari, Italien.

  • 9.12.2015
    (gemeinsam mit M. Mehofer) Urnenfelderzeitlicher Knowhowtransfer und die italienisch-ägäische Piraterie, gehalten an der Universität Zürich, Institut für Archäologie, Fachbereich Prähistorische Archäologie, Zürich, Schweiz.

  • 28.10.2015
    (gemeinsam mit E. Weiss-Krejci, K. Rebay-Salisbury, E. Aspöck) Archaeological Applications and State of the Art, gehalten auf dem Workshop „Isotope Applications in Archaeology: Challenges and Perspectives“, am OREA, Wien, Österreich.

  • 24.10.2015
    Friede den Hütten, Krieg den Palästen! – In the Bronze Age Aegean, gehalten auf dem 8. Mitteldeutschen Archäologentag, „Arm und Reich. Zur Ressourcenverteilung in prähistorischen Gesellschaften“, am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), Deutschland.

  • 23.10.2015
    (gemeinsam mit H. Meller, H. P. Hahn und R. Risch) Introduction, gehalten auf dem 8. Mitteldeutschen Archäologentag, „Arm und Reich. Zur Ressourcenverteilung in prähistorischen Gesellschaften“, am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), Deutschland.

  • 27.4.2015
    Ιταλία – Αχαΐα – Κύπρος στην εποχή των Λαών της Θάλασσας [Italien – Achaia – Zypern zur Zeit der Seevölker], gehalten im Rahmen der Vortragsreihe der Εφορεία Αρχαιοτήτων Αχαΐας (Denkmalamt Achaia), Archäologisches Museum Patras, Griechenland.

  • 17.4.2015
    (gemeinsam mit Paola Romano, Valentino Di Donato, Giuseppe Ferraro, Nicoletta Insolvibile, Marco Pacciarelli, Maria Rosaria Ruello und Elda Russo Ermolli) Coastal Landscapes at Punta di Zambrone and Suitability for Harbour Facilities during the Bronze Age, gehalten auf dem von OREA – Europa veranstalteten Workshop „1200 B.C.E. A Time of Breakdown – a Time of Progress in Southern Italy and Greece“ am Österreichischen Historischen Institut Rom, Italien.
    (gemeinsam mit Ernst Pernicka und Mathias Mehofer) Composition and Provenance of the Metal Finds from Punta di Zambrone, gehalten auf dem von OREA – Europa veranstalteten Workshop „1200 B.C.E. A Time of Breakdown – a Time of Progress in Southern Italy and Greece“ am Österreichischen Historischen Institut Rom, Italien.
    (gemeinsam mit Marco Pacciarelli) The Recent Bronze Age Settlement of Punta di Zambrone in Its Mediterranean Context, gehalten auf dem von OREA – Europa veranstalteten Workshop „1200 B.C.E. A Time of Breakdown – a Time of Progress in Southern Italy and Greece“ am Österreichischen Historischen Institut Rom, Italien.

  • 19.3.2015
    Mycenaean Relationships with Pre-State Societies in Europe at the End of the Bronze Age, gehalten an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften, Nationales Archäologisches Institut mit Museum, Sofia, Bulgarien.

  • 5.12.2014
    News about Italo-Aegean Contacts at the Time of the Sea Peoples, gehalten an der Université Catholique de Louvain, Institut des Civilisations, Arts et Lettres, Louvain-la-Neuve, Belgien.

  • 4.12.2014
    Punta di Zambrone and the Italo-Aegean Contacts at the End of the Bronze Age, gehalten an der Universiteit Gent, Vakgroep Archeologie, Gent, Belgien.
    The Sea Peoples after Three Millennia, gehalten an der Universiteit Gent, Vakgroep Archeologie, Gent, Belgien.
    The Sea Peoples after Three Millennia – Possibilities and Limitations of Historical Reconstruction, gehalten auf dem Exploratory Workshop der European Science Foundation „The Sea Peoples Up-To-Date. New Research on the Migration of Peoples in the 12th Century BCE“ am OREA, Wien, Österreich.

  • 4.11.2014
    (gemeinsam mit Matthias Mehofer) Weapons and Metals – Archaeometallurgical Research on Late Bronze Age Exchange between Italy and Greece, gehalten auf dem Exploratory Workshop der European Science Foundation „The Sea Peoples Up-To-Date. New Research on the Migration of Peoples in the 12th Century BCE“ am OREA, Wien, Österreich.

  • 24.10.2014
    (gemeinsam mit Bernhard Weninger und Donald Easton) Continuity and change in the Eastern and Central Mediterranean around the time of the 4.2 ka calBP climate event, gehalten auf der Tagung „2200 BC. Ein Klimasturz als Ursache für den Zerfall der Alten Welt?/2200 BC. A climatic breakdown as a cause for the collapse of the old world?“ am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), Deutschland.

  • 24.9.2014
    Griechenland und östliches Mittelmeer, gehalten auf dem internationalen Kolloquium „50 Jahre Prähistorische Bronzefunde. Bilanz und Perspektiven“, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, Deutschland.

  • 20.6.2014
    Chronological Problems of the Middle Bronze Age in Southern Italy, gehalten auf dem internationalen Symposium „Bronze 2014 – Le Bronze moyen et l’origin du Bronze final en Europe occidental, de la Méditerranée aux pays nordiques (XVIIème – XIIIème s. av. J.-C.)“ organisiert von der Associacion pour la Promotion des Recherches sur l’Âge du Bronze (APRAP) und der Universität Strasbourg, Strasbourg, Frankreich.

  • 6.6.2014
    Die Deutung der Ascheschichten im jungbronzezeitlichen Befestigungsgraben von Punta di Zambrone, gehalten auf dem Workshop „Abfallhaufen oder kultische Ablagerungen? Werkstattgespräche zum Interpretationsspektrum archäologischer Deponierungen“ am OREA, Wien, Österreich.

  • 6.5.2014
    Punta di Zambrone: eine bronzezeitliche Hafensiedlung in Südkalabrien, gehalten am Archäologischen Institut der Universität Köln, Deutschland (eingeladen).

  • 27.4.2014
    (gemeinsam mit Marco Pacciarelli) Excavations at Punta di Zambrone – an Early to Recent Bronze Age Harbor Site in Southern Calabria, gehalten auf dem Workshop Punta di Zambrone am OREA, Wien, Österreich.

  • 22.4.2014
    (gemeinsam mit Marco Pacciarelli) A Minoan Statuette from Punta di Zambrone in Southern Calabria, gehalten auf der 15th International Aegaean Conference „Metaphysis. Ritual, Myth and Symbolism in the Aegean Bronze Age“ am OREA, Wien, Österreich.

  • 5.3.2014
    La ceramica micenea nel mondo mediterraneo. Esportazioni di lusso e manufatti semplici, gehalten beim Seminario archeologico der „Associazione Culturale Terrantiqua“ in Neapel, Italien (eingeladen).

  • 17.1.2014
    (gemeinsam mit Marco Pacciarelli) Gli scavi 2011–2013 a Punta di Zambrone, gehalten auf der Tagung „Centri fortificati indigeni della Calabria dalla Protostoria all'età ellenistica“ an der Università Federico II di Napoli, Italien.

  • 16.1.2014
    Le relazioni egee degli insediamenti fortificati calabresi durante l'età del Bronzo, gehalten auf der Tagung „Centri fortificati indigeni della Calabria dalla Protostoria all'età ellenistica“ an der Università Federico II di Napoli, Italien.

  • 29.5.2013
    Rauben und Tauschen von den Alpen bis zur Levante: die Seevölker, gehalten am Institut für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und Provinzialrömische Archäologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland (eingeladen).

  • 15.5.2013
    Mykene und Kalabrien: das Grabungsprojekt der Universitäten Salzburg und Neapel in Punta di Zambrone, gehalten am Fachbereich Altertumswissenschaften der Universität Salzburg, Österreich.

  • 29.4.2013
    (gemeinsam mit Marco Pacciarelli) Scavi archeologici di Punta di Zambrone (VV). Scoperto un eccezionale manufatto d’arte importato da Creta nell’età del Bronzo, gehalten im Archäologischen Museum Vibo Valentia, Italien.

  • 1.3.–2.3.2013
    (gemeinsam mit Birgitta Eder) ,Unus pro omnibus – omnes pro uno‘. The Mycenaean Palace System, gehalten auf dem Internationalen Symposium „Tradition and Innovation in the Mycenaean Palatial Polities“, veranstaltet von der Mykenischen Kommission der Österreischichen Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich (eingeladen)

ORGANISATION VON TAGUNGEN & WORKSHOPS

  • 28.10.2015
    (gemeinsam mit E. Aspöck, K. Rebay-Salisbury, E. Weiss-Krejci) „Isotope Applications in Archaeology: Challenges and Perspectives“, veranstaltet vom OREA, (Wien, Österreich)

  • 22.–24.10. 2015
    (gemeinsam mit H. Meller, H. P. Hahn und R. Risch) 8. Mitteldeutscher Archäologentag „Arm und Reich. Zur Ressourcenverteilung in prähistorischen Gesellschaften“ veranstaltet vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt mit Unterstützung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Deutschland)

  • 16.–18.4.2015
    Workshop „1200 B.C.E. A Time of Breakdown – a Time of Progress in Southern Italy and Greece“, Österreichisches Historisches Institut in Rom (Italien)

  • 3.–26.10.2014
    (gemeinsam mit H. Meller, H. W. Arz und R. Risch) 7. Mitteldeutscher Archäologentag „2200 BC. Ein Klimasturz als Ursache für den Zerfall der Alten Welt? / 2200 B.C. A Climatic Breakdown as a Cause for the Collapse oft he Old World?“, veranstaltet vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt mit Unterstützung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Deutschland)

  • 27.4.2014
    Workshop Punta di Zambrone am OREA (Wien, Österreich)

  • 19.–24.9.2006
    (gemeinsam mit Barbara Horejs und Peter Pavúk) Session „Processing and analysis of larger amounts of pottery from closed contexts. The use and limits of different statistic methods“ auf der „12th EAA Annual Conference“, Krakau (Polen)

 

POSTERPRÄSENTATIONEN

  • 26.9.2013
    (gemeinsam mit Marco Pacciarelli) Punta di Zambrone: uno scalo marittimo dell'età del Bronzo sul Tirreno. Primi cenni sugli scavi 2011-2013 e sulle importazioni egee, für den “53o Convegno di Studi sulla Magna Grecia” in Taranto, Italien

  • 22–24.11.2012
    (gemeinsam mit Barbara Horejs) „Η προïστορική Όλυνθος. Μια τούμπα της Εποχής του Χαλκού ανάμεσα στα Καρπάθια και στο Αιγαίο“, für die Tagung „1912–2012 Εκατό χρόνια έρευνας στην προϊστορική Μακεδονία“ am Archäologischen Museum Thessaloniki, Griechenland

Lehrtätigkeit

Lehrtätigkeit

  • SS 2016
    Hauptseminar „Die Wirtschaft mediterraner Gesellschaften im 2. Jahrtausend v.u.Z.“ (Universität Tübingen, Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters)
  • SS 2015
    Hauptseminar „Güteraustausch im Mittelmeerraum vom dritten bis zum ersten Jahrtausend v.u.Z.“ (Universität Tübingen, Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters)
  • WS 2014/15
    Seminar „Bronzen der Urnenfelderzeit und die europäische Metallurgie“ (Universität Tübingen, Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters)
  • WS 2013/14
    Seminar „Archäologie des Krieges (zentraler und östlicher Mittelmeerraum sowie Südosteuropa, 2. bis frühes 1. Jt. v.u.Z.)“ (Universität Tübingen, Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters)
  • WS 2012/13
    Vorlesung „Zypern vom Chalkolithikum bis zur frühen Eisenzeit“
    Exkursion „Berlin: Olympiaausstellung sowie Altes und Neues Museum“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Katja Sporn)
    Einführungsvorlesung „Altertumswissenschaften im Überblick“ (gemeinsam mit allen Kolleg/inn/en des Fachbereichs) – Einheit zur prähistorischen Archäologie der Ägäis (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • SS 2012
    Exkursion „Sizilien“ (gemeinsam mit a.o.Prof. Dr. Monika Frass)
    Übung „Das bronzezeitliche Kleinasien“ (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • WS 2011/12
    Vorlesung „Sizilien im Altertum“ (gemeinsam mit a.o.Prof. Dr. Monika Frass)
    Übung „Arbeiten mit archäobotanischen und zoologischen Daten“ (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • SS 2011
    Vorlesung „Die Nordägäis und der Zentralbalkan in der Bronze- und Früheisenzeit“
    Übung „Ägäische Ikonographie auf Siegeln, Fresken und Keramik“ (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • WS 2010/11
    Vorlesung „Stadtentwicklung und Urbanisierung vom 3. bis zum späten 2. Jahrtausend v.u.Z.“
    Übung „Religion in der prähistorischen Ägäis“ (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • SS 2010
    Vorlesung „Handel und Fernkontakte der bronze- und früheisenzeitlichen Ägäis“
    Übung „Urnenfelderbronzen von den Alpen bis zur Ägäis“ (anhand von Funden aus dem „Salzburg Museum“ und mit experimentalarchäologischem Teil in Asparn, Niederösterreich)(Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • WS 2009/10
    Vorlesung „Einführung in die Siedlungsarchäologie des bronzezeitlichen Italien“
    Proseminar „Ägäische Waffengräber und Waffenhorte vom 3. bis zum frühen 1. Jt. v.u.Z.“ (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • SS 2009
    Vorlesung „Die Seevölker: friedliche Kontakte – Migrationen – Piraterie von Italien bis Syrien im späten 2. Jahrtausend v.u.Z.“
    Übung „Mykenische Keramik. Bestimmung, Zeichnung, Bearbeitung“ (anhand von Funden der Lehrsammlung Salzburg und der Sammlung Schachermeyr, Wien) (Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften)
  • SS 2007
    Seminar „Bestattungssitten zwischen Ägäis und Zentraleuropa“ (Universität Heidelberg, Ur- und Frühgeschichte)
  • WS 2006/07
    Seminar „Rituelles Handeln in der ägäischen Bronzezeit – Zur Interpretation religiöser Funde und Befunde“ (Universität Heidelberg, Ur- und Frühgeschichte)
  • WS 2005/06
    Seminar „Die Siedlungsarchäologie des bronzezeitlichen Italien“ (Universität Heidelberg, Ur- und Frühgeschichte)
  • WS 2004/05
    Seminar „Die Seevölker“ (Universität Heidelberg, Ur- und Frühgeschichte)
  • SS 2004
    Vorlesung „Einführung in die Beziehungen der mykenischen Kultur zu Italien und Zentraleuropa“ (Universität Wien, Ur- und Frühgeschichte)