Maria Röcklinger

MA

Maria.Roecklinger(at)oeaw.ac.at
+43 1 51581-6124

Kurzbiographie

Masterstudium der Ur- und Frühgeschichte an der Universität Wien. 2011–2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin des ERC-Projekts „Prehistoric Anatolia“ zunächst am Österreichischen Archäologischen Institut, Wien und darauffolgend am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien. Seit 2014 Tutorin der Lehrveranstaltungen von Prof. Barbara Horejs an der Universität Wien. Seit 2016 Stipendiatin eines DOC-team Stipendiums der ÖAW zum Thema „The Role of Households at the Dawn of the Bronze Age – Contextualizing Social Organization”.

Forschungsschwerpunkte

  • Prähistorische Archäologie in Anatolien und der Ägäis
  • Frühbronzezeitliche Gefäßkeramik und Keramiktechnologie
  • Soziale Organisation und Raumnutzung, Ablagerungsprozesse
  • Siedlungsarchäologie, vergleichende Raumnutzungsanalysen auf der Mikroebene einzelner Räume und Gebäude
  • Household archaeology

Publikationen

Publikationen

Aktuelle Publikationen

in Vorbereitung

  • Gemeinsam mit St. Grasböck und B. Horejs, Continuity and Change in an Early Bronze Age 1 Metal Workshop, in Vorbereitung.

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

AKADEMISCHER WERDEGANG

  • Seit 2015
    Doktoratsstudium an der Universität Wien, Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie (Betreuer: Prof. Dr. Barbara Horejs)
  • 2012‒2015
    MA-Studium Ur- und Frühgeschichte an der Universität Wien
    Titel der Arbeit „Die frühbronzezeitliche Keramik vom Çukuriçi Höyük. Kontextuelle Analysen zur Gefäßkeramik der Phase ÇuHö III.“
  • 2008‒2012
    BA-Studium der Ur- und Frühgeschichte an der Universität Wien

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 2013
    Koordination der gesamten Fundverwaltung und wissenschaftliche Bearbeitung der frühbronzezeitlichen Keramik vom Çukuriçi Höyük im Rahmen des ERC-Projekts „Prehistoric Anatolia“
  • Seit 2011
    Fundbearbeitung im Rahmen des ERC-Projekts “Prehistoric Anatolia” in Ephesos (Çukuriçi Höyük) und Pergamon
  • 2011‒2013
    Mitarbeit bei Ausgrabungen am Kleinen Anzingerberg/Meidling unter der Leitung von Ass.-Prof. Mag. Dr. Alexandra Krenn-Leeb
  • 2010, 2011
    Mitarbeit bei Ausgrabungen am Sandberg/Roseldorf unter der Leitung von Dr. Veronika Holzer
  • 2010, 2011
    Mitarbeit bei Ausgrabungen im KZ Mauthausen unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Claudia Theune-Vogt
  • 2010
    4-wöchige Lehrgrabung in Vix/Mont Lassois, Frankreich
  • 2009
    4-wöchige Lehrgrabung in Linz/Römerberg

STIPENDIEN, AUSZEICHNUNGEN

  • Seit 2016
    DOC-team Stipendium der ÖAW


Mitgliedschaften
  • Seit 2017
    “Essen in Anatolien und seinen Nachbarregionen“, 5. Wissenschaftliches Netzwerk des DAI in Istanbul. Verschiedene Veranstaltungen 2017–2019

Vorträge

Vorträge

 VORTRÄGE DER LETZTEN JAHRE


2016

  • EBA ceramics – Contextualizing settlement organization, ERC – Prehistoric Anatolia Closing Workshop, ÖAW, Vienna, 20.10.2016.
  • Deposition processes and household identification. Possibilities and boundaries. Households in Prehistory, ÖAW, Vienna, 28.1.2016.

2015

  • Gemeinsam mit B. Horejs, Function and Technology. A pottery assemblage from an EBA house at Çukuriçi Höyük. Pottery Technologies and Sociocultural Connections between the Aegean and Anatolia during the 3rd Millennium BC, Vienna, 22–23.10.2015.
  • Leben und Arbeiten am Çukuriçi Höyük – Kontextuelle Analysen anhand der frühbronzezeitlichen Gefäßkeramik, Vortrag auf Einladung des AK Neolithikum/Bronzezeit (ÖGUF), 28.4.2015.

ORGANISTATION VON TAGUNGEN & WORKSHOPS


2016

  • (together with B. Horejs) ERC – Prehistoric Anatolia Closing Workshop, 20.–21.10.2016, 
  • (together with B. Horejs and E. Alram-Stern) Workshop “Households in Prehistory”, ÖAW, Wien, 28.1.2016.

POSTERPRÄSENTATIONEN


2016

  • Living and Working at Early Bronze Age Çukuriçi Höyük. Contextual analysis on pottery – A case study from Western Anatolia. 10th ICAANE, Wien, 25.–29.4.2016.