Martina Simon

BA

Martina.Simon(at)oeaw.ac.at
+43 1 51581-6138

Kurzbiographie

2013 Abschluss des Bachelorlehrgangs Urgeschichte und Historische Archäologie an der Universität Wien und seit 2013 Masterstudium der Urgeschichte und Historischen Archäologie an der Universität Wien mit der Arbeit „Metallverarbeitung und archäometallurgische Untersuchungen der urnenfedlerzeitlichen Kupfer- und Bronzefunde vom Oberleiserberg”. Von 2012 bis 2013 Studienassistentin und Betreuung der Studiensammlung und ab 2013 Projektmitarbeit im Projekt „Digitale Erschließung der Studiensammlung“ am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien. Seit Juni 2016 Projektassistzenz im Projekt „A Puzzle in 4D“ am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2008 Teilnahme an diversen archäologischen Ausgrabungen an ur- und frühgeschichtlichen Fundstellen.

Forschungsschwerpunkte

  • Digitale Archäologie mit Schwerpunkt auf Datenmanagement, Digitalisierung und Archivierung
  • Archäometallurgie, Urnenfelderkultur und späte Bronzezeit Europas

Publikationen

Publikationen

2013

  • M. Simon, Metallurgische und archäologische Auswertung eines Grabfundes der jüngeren Urnenfelderzeit bei St. Georgen im Burgenland [unpubl. BA-Arbeit Universität Wien]

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

Akademischer Werdegang

  • Seit 2013
    Masterstudium der Urgeschichte und Historischen Archäologie an der Universität Wien; Arbeitstitel der Masterarbeit: „Metallverarbeitung und archäometallurgische Untersuchungen der urnenfedlerzeitlichen Kupfer- und Bronzefunde vom Oberleiserberg“
  • 2013
    Abschluss des Bachelorlehrgangs Urgeschichte und Historische Archäologie an der Universität Wien; Titel der Bachelorarbeit: „Metallurgische und archäologische Auswertung eines Grabfundes der jüngeren Urnenfelderzeit bei St. Georgen im Burgenland“

 

Beruflicher Werdegang

  • Seit Juni 2016
    Projektassistenz im Projekt „A Puzzle in 4D“ am Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • 2014–2015
    Projektmitarbeit im Projekt „Digitale Erschließung der Studiensammlung“ am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien
  • 2013–2014
    Studienassistentin und Betreuung der Studiensammlung am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien
  • 2012–2013
    Tätigkeit als archäologische Fachkraft und Ausgrabungstätigkeit im Projekt Seestadt Aspern bei Mag. Martin Penz, Stadtarchäologie Wien
  • 2011
    Archäologische Projektmitarbeit und Ausgrabungstätigkeit in Frohsdorf/Niederösterreich bei Dr. Gabriele Scharrer-Liška, Interdisziplinäre Forschungsplattform für Archäologie der Universität Wien
  • 2010
    Tätigkeit als archäologische Fachkraft und Ausgrabungstätigkeit bei der urnenfelderzeitlichen Forschungsgrabung in der Gemeinde Prigglitz bei Mag. Dr. Peter Trebsche
  • Seit 2008
    Regelmäßige Teilnahme an diversen archäologischen Grabungen
  • 2008, 2009
    Lehrgrabung I+II im Oppidum Bibracte am Mont Beuvray, Frankreich (Prof. Otto H. Urban)

 

Mitgliedschaften

  • UCN (Urnfield Culture Network)-Young Researcher Forum

Lehrtätigkeit

Lehrtätigkeit

  • SS 2014
    Tutorium für die Lehrveranstaltung „Bestimmungsübung Römische Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit“ bei Ass.-Prof. Mag. Dr. Alois Stuppner am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien