back to top

Abteilung Ägypten & Levante

Der Forschungsbereich der Abteilung umfasst einerseits das gesamte Fach Ägyptologie in philologischer wie in archäologischer Hinsicht, andererseits die Gebiete der syrisch palästinensischen Archäologie und der Nubien- und Sudanarchäologie (z.B. die Aufarbeitung und Publikation von Material aus den UNESCO Rettungsgrabungen in Nubien). Es ist außerdem die einzige Institution, die Tempelinschriften der Ptolemäerzeit bearbeiten und publizieren kann.

Die ägyptische Frühzeit ist Gegenstand der Forschung in Abydos, hier wird das Grabinventar von König Horus-Den dokumentiert und ausgewertet.

Ein Kernprojekt der Abteilung für Ägypten und Levante ist die Aufarbeitung der Ausgrabungen in Avaris/Tell el-Dabca im ägyptischen Ostdelta. Im gewaltigen königlichen Bezirk aus frühtuthmosidischer Zeit illustrieren minoischen Fresken, sowie bauliche Hinterlassenschaften der Hyksos und aus dem Neuen Reich die Beziehungen im östlichen Mittelmeerraum im 2. Jahrtausend v. Chr. Gegenstand von Untersuchungen sind u.a. auch die Skarabäen, Siegel und Siegelabdrücke aus der ausgedehnten Palastanlage.

Im 1km entfernten Ezbet Rushdi, wurden Tempel und Siedlung des Mittleren Reiches untersucht, hier fand man in Form des Siegelabdruckes eines Bürgermeisters von Avaris die ersten Nachweise für “Hwt-wcrt” (Avaris).

Ein weiteres Projekt erforscht die Selbstpräsentation königlicher und privater Individuen auf Denkmälern aus dem Memphis der Dritten Zwischenzeit. Den drei Zwischenzeiten selbst ist zum Zweck des analytischen Vergleiches ein eigenes Projekt gewidmet.

In „Across Borders“ werden Siedlungsstrukturen in Ägypten und Nubien (heutiger Nordsudan) während des 2. Jahrtausends v. Chr. untersucht: Architektur und Struktur pharaonischer Siedlungen, die in Nubien während des Neuen Reichs von Ägyptern neu gegründet wurden, sind ebenso unerforscht wie die soziale Stratifizierung und materielle Kultur der Fundplätze. Die Nilinsel Sai im Nordsudan steht als repräsentatives Beispiel für ägyptische Siedlungspolitik im Fokus der Untersuchung.

Aus dem großen internationalen Spezialforschungsbereich SCIEM 2000 (The Synchronisation of Civilizations in the Eastern Mediterranean in the 2nd Millennium BC) gingen die beiden folgenden Projekte hervor:

„Egypt in the Levant“ versucht, die relativen Chronologien und Stratigraphien aktueller Grabungen entlang der Levanteküste (Israel, Libanon und Syrien) aus dem Zeitraum der Mittleren und frühen Spätbronzezeit mit der relativen Chronologie und Stratigraphie von Tell el-Dabca zu synchronisieren und so diese an die historische Chronologie Ägyptens zu binden.

In der Levante schließlich beweist die materielle Kultur der frühen Eisenzeit in Tell Abu al-Kharaz, Jordanien, z.B. durch Importe aus Phönizien und Ägypten weitreichende transkulturelle Kontakte. Besonders aufschlussreich ist ein außergewöhnlich gut erhaltenes Gebäude mit 21 Räumen in denen u.a. über 200 intakte oder komplette Gefäße aus Keramik, teilweise mit organischen Überresten gefunden wurden.

MITARBEITER

Dr. David A. Aston
David.Aston@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6111

Mag. Dr. Bettina Bader
Bettina.Bader@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6110

Em. o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Bietak
Manfred.Bietak@remove-this.univie.ac.at
+43 1 51581-6103

Mag. Dr. Julia Budka
Julia.Budka@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6121

Mag. Dr. Teresa Bürge, BA
Teresa.Buerge@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6128

Dr. Ernst Czerny
Ernst.Czerny@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6112

Prof. DDr. Peter M. Fischer
peter@remove-this.fischerarchaeology.se

Dr. Roman Gundacker
Roman.Gundacker@remove-this.univie.ac.at
+43 1 51581-6107

Mag. Dr. Felix Höflmayer
Felix.Hoeflmayer@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6107

Mag. Lucia Hulková
Lucia.Hulkova@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6117

Dr. Christian Knoblauch
Christian.Knoblauch@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6104

Mag. Dr. Karin Kopetzky
Karin.Kopetzky@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6109

Nicola Math, MA
Nicola.Math@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6118

Rosa Matic
Rosa.Matic@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6106

Dr. Vera Müller
Vera.Mueller@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6113

Mag. Dr. Silvia Prell
Silvia.Prell@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6115

Mag. Elisa Priglinger, BA
Elisa.Priglinger@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6119

Elke Schuster, BA
Elke.Schuster@remove-this.oeaw.ac.at
+43 1 51581-6117

Anschrift

OREA Ägypten & Levante
Institut für Orientalische und Europäische Archäologie
ÖSTERREICHISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN
Hollandstraße 11–13
A-1020 Wien
> Website