Madra River Delta Projekt


Madra River Delta (© N. Spencer, K. Lambrianides)
Randfragmente und randständige Röhrenöse vom Hüyücektepe (© N. Spencer, K. Lambrianides)

Das in den Jahren 1996/97 durchgeführte griechisch-britische Madra River Projekt unter der Leitung von Kyriakos Lambrianides und Nigel Spencer hat auch zahlreiche prähistorische Funde aus Surveys und kleineren Sondierungsgrabungen erbracht. Das überschaubare prähistorische Fundspektrum aus diesen Unternehmungen wird im Zuge eines gemeinsamen Publikationsprojektes mit den Projektleitern derzeit von Barbara Horejs und Maria Röcklinger zur Veröffentlichung vorbereitet.

Die unmittelbare Nähe der hier untersuchten Region zum seit 2008 untersuchten Umland von Pergamon (s. Projekt Prähistorischer Umlandsurvey Pergamon) erlaubt eine direkte Vergleichsanalyse mikroregionaler Charakteristika, die zu einer neuen Definition der Region zwischen den sog. Kulturhorizonten von Troia, Yortan und der Bucht von Izmir in der Periode der Frühbronzezeit beitragen werden. Anhand der überantworteten Dokumentationsunterlagen des Survey- und Grabungsprojektes zu den Fundorten Yeldeğirmentepe und Hüyücektepe von N. Spencer und K. Lambrianides werden typologische Vorlagen und ihre Einbettung in einen größeren kulturellen Kontext erarbeitet.

2016 fand ein Madra River Delta Project-Workshop gemeinsam mit N. Spencer in Wien statt. Ziel des Treffens war es, die abschließende Publikation des Projektes zu diskutieren, welche 2018 publiziert wird.

Publikationen

Publikationen

  • K. Lambrianides, N. Spencer, The Madra river delta: Regional Studies on the Aegean coast of Turkey. 1. Environment, society and community life from prehistory to the present, London – Oxford 2007.