Benedikt Biederer

MA

Benedikt.Biederer(at)oeaw.ac.at
+43 1 51581-6140

Biographie

Studium der Vor- und Frühgeschichte mit Bachelorabschluss an der Universität Regensburg (2012–2015), Masterstudium der Urgeschichte und Historischen Archäologie an der Universität Wien (2015–2017), seit 2017 Doktoratsstudium. Seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim FWF-Projekt „Ressourcensicherung, Macht und Kult in Stillfried?“ an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, OREA. Seit 2019 DOC-Stipendium der ÖAW zum Thema „Herausforderung Vorratshaltung. Essentielle Strategien im urgeschichtlichen Europa vom Neolithikum bis in die Eisenzeit“.

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Prähistorische Archäologie in Mitteleuropa mit Schwerpunkten Endneolithikum und Spätbronzezeit
  • Siedlungsforschung der Urnenfelderkultur
  • Landschaftsarchäologie und die Rekonstruktion von Siedlungssystemen

Publikationen

Publikationen

2019

  • (gemeinsam mit A. G. Heiss, F. Antolín, M. B. Azorín, R. Erlach, N. Gail, M. Griebl, R. Linke, M. Lochner, E. Marinova, D. Oberndorfer, H.-P. Stika, S. M. Valamoti) The Hoard of the Rings. “Odd” annular bread-like objects as a case study for cereal-product diversity at the Late Bronze Age hillfort site of Stillfried (Lower Austria), PLoS ONE 14/6, 2019, e0216907. doi:10.1371/journal.pone.0216907
     

2017

  • (gemeinsam mit M. Griebl, T. Jachs, I. Petschko) Aktuelle Forschungen zu den Speichergruben auf der späturnenfelderzeitlichen Wallanlage von Stillfried an der March, in: F. Pieler – P. Trebsche (Hrsg.), Beiträge zum Tag der Niederösterreichischen Landesarchäologie 2017, Festschrift für Ernst Lauermann (Asparn/Zaya 2017), 195–206.
     

2015

  • Die urnenfelder- und hallstattzeitlichen Bestattungen auf dem Gerresheimer-Gelände in Pfreimd. Beiträge zur Archäologie in der Oberpfalz und in Regensburg 11, 2015, 89–116.

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

Akademischer Werdegang

  • seit 2017
    Doktoratsstudium Urgeschichte und historische Archäologie an der Universität Wien
  • 2015–2017
    Masterstudium Urgeschichte und historische Archäologie an der Universität Wien
  • 2012–2015
    Bachelorstudium Vor- und Frühgeschichte an der Universität Regensburg

 

Beruflicher Werdegang

  • seit 2016
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim FWF-Projekt „Ressourcensicherung, Macht und Kult in Stillfried?“ an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, OREA, Abteilung Europa. Projektleitung: Dr. Michaela Lochner
  • 2013–2015
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der archäologischen Grabungsfirma ARCTEAM GmbH, Regensburg
  • 2013–2015
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Regensburg, Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften, Institut für Geschichte, Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte u. a. für Grabungen und Prospektionen in Deutschland, Ukraine, Türkei und Moldawien
  • 2013
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Dienststelle Regensburg, Inventarisation von Bodendenkmälern und Entgegennahme von Fundmeldungen (Ref. Z I)

 

Stipendien und Preise

  • 2019
    DOC-Stipendium der ÖAW

 

Sonstige Tätigkeiten

  • 2016–2018
    Sprecher im Arbeitskreis Neolithikum und Bronzezeit, ÖGUF

 

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Archäologie in Bayern
  • Österreichische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte

Vorträge

Vorträge

Vorträge der letzten Jahre

2019

  • Individuelle und kollektive Strategien der Vorratshaltung in der späten Bronzezeit, 85. Jahrestagung des WSVA in Würzburg, AG Bronzezeit
     

2018

  • (gemeinsam mit M. Griebl) Was gibt es Neues von den Speichergruben auf der späturnenfelderzeitlichen Wallanlage von Stillfried an der March? Ein Zwischenbericht des laufenden FWF-Projekts „Ressourcensicherung, Macht und Kult in Stillfried? UK-Gespräche. 17.5.2018