Michael Konrad

Michael.Konrad(at)oeaw.ac.at
+43 1 51581-6162

Biographie

Seit 2006 Bachelorstudium der Urgeschichte und Historischen Archäologie an der Universität Wien mit dem Bachelorarbeitstitel „Der Einbaumfund aus der Bucht von Maria Wörth am Wörthersee“. Mitarbeit bei diversen Forschungsgrabungen in Österreich (Hüttenberg 2008, Petronell-Carnuntum 2009/10, Prigglitz-Gasteil 2011–2014); Mitarbeit bei Experimentalarchäologischen Hausrekonstruktionen (Asparn an der Zaya 2012, Mitterkirchen 2016); Anstellungen bei archäologischen Grabungsfirmen (ARDIS, archnet, Stadtarchäologie Wien, Novetus); seit Dezember 2016 Mitarbeiter beim Digitalisierungsprojekt Gars-Thunau, OREA; seit Oktober 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter beim FWF-Projekt „Leben und Arbeit im bronzezeitlichen Bergbau von Prigglitz“, Donau-Universität Krems.

Forschungsschwerpunkte

  • Digitale Archäologie mit Schwerpunkt auf Digitalisierung und Datenaufbereitung von Altgrabungen
  • Kupfer- und Bronzezeit in Europa; Metallhandwerk, Technologietransfer und Handel in prähistorischen Gesellschaften
  • Experimentelle Archäologie mit einem metallurgischen Schwerpunkt

Publikationen

Publikationen

in Druck

  • H. Reschreiter, M. Konrad, M. Lorenz, S. Stadler, Nachguss eines mittel-spätbronzezeitlichen Tüllenpickels – Rekonstruktion der möglichen Gussform, Experimentelle Archäologie in Europa Bilanz 2018.

2015

  • M. Konrad, W. Lobisser, Das Rekonstruktionsmodell einer idealisierten Bronzegusswerkstätte nach archäologischen Befunden der späten Bronzezeit im Freilichtbereich des Museums für Urgeschichte in Asparn an der Zaya in Niederösterreich, Experimentelle Archäologie in Europa Bilanz 2015, 119–132.

2010

  • M. Konrad, D. Neubauer, A. Schwille, Der Schwarze See bei Satteins – Vorbericht einer Prospektion (JVL, 2010)
  • V. Jansa, M. Konrad, D. Neubauer, Unterwasserarchäologie in Österreich. Aktivitäten des Vereines TUWA (NAU, 2010).

Vorträge

Vorträge

Vorträge der letzten Jahre

2017

  • Nachguss eines mittel-spätbronzezeitlichen Tüllenpickels – Rekonstruktion der möglichen Gussform; LVR-Archäologischer Park Xanten, Xanten, EXAR-Tagung

2013

  • Reconstruction of a work environment – new insights in casting series of the late Bronze Age; Schlossmuseum Linz, EXAR-Tagung